Adler RaumRegionMensch

EXPERTINNENSTUDIE: „MOBILITÄTSPHASEN UND DAMIT VERBUNDENE KOMPETENZEN“

Im Auftrag des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV) wurden in einer ExpertInnenstudie mittels Recherche und Fallbeispielen Mobilitätsphasen, die während eines Lebens durchlaufen werden, ausgeführt

Jeder Mensch durchläuft über seine Lebensspanne hinweg unterschiedliche Mobilitätsphasen, die entsprechende Kompetenzen zur Ausübung der Mobilität erfordern. Mit der Möglichkeit, mobil zu sein, sind auch gesellschaftliche Partizipation und Selbstbestimmung wesentlich verbunden. Im Zuge des Projekts „Mobilitätsphasen“ wurden fünf wesentliche Mobilitätsphasen und erforderliche Kompetenzen identifiziert. Die Sammlung und Clusterung von Mobilitätsaspekten und Kompetenzen bietet als Klassifikationsansatz die Möglichkeit, Fördermaßnahmen zur Steigerung von Mobilität abzuleiten.

Die identifizierten Mobilitätsphasen lauten Lernphase, Flexibilitätsphase, Begleitungsphase, Individualphase und Rückzugsphase und sind an typische Lebensabschnitte von Menschen angelehnt. Die Ergebnisse der Studie wurden mittels Recherchen und Fokusgruppen in unterschiedlichen Raumtypen untermauert.

 

 


zurück zur Übersicht