Adler RaumRegionMensch

DIGITALISIERUNG FLÄCHENWIDMUNGSPLAN GROß-SCHWEINBARTH

Auf Grundlage der aktuellen digitalen Katastralmappe (DKM) wird der Flächenwidmungsplan der Marktgemeinde Groß-Schweinbarth neu dargestellt und in ein digitales Format überführt

Aufgrund der, im Flächenwidmungsplan enthaltenen, jedoch bereits veralteten digitalen Katastralmappe (DKM) sowie der noch bestehenden, analogen Darstellung des Flächenwidmungsplans der Marktgemeinde Groß-Schweinbarth wurde der Flächenwidmungsplan neu dargestellt bzw. digitalisiert. Die Digitalisierung war aufgrund der schlechten Lesbarkeit des rechtskräftigen Flächenwidmungsplans nötig und wurde im GIS-Programm GeoOffice durchgeführt.

Im Zuge dieser Digitalisierung wurden sämtliche Widmungen und Widmungsflächen eingehend überprüft und der aktuellen DKM sowie den Nutzungen vor Ort und dem Luftbild gegenübergestellt. In mehreren Gesprächsrunden wurden mit VertreterInnen der Stadtgemeinde die Änderungen und Anpassungen besprochen und in das Verfahren mitaufgenommen. Die im Verfahren beinhalteten Änderungen stellen großteils Anpassungen der Flächenwidmung an die DKM dar, teilweise greifen Änderungspunkte in das Widmungsgefüge ein.

Zusätzlich wurden im Rahmen der Neudarstellung sämtliche Kenntlichmachungen (Stromleitungen, Wald, Schutzgebiete, etc.) überprüft und geändert bzw. erneuert.

Ergebnis dieses Verfahrens ist ein, auf die aktuelle DKM abgestimmter, digitaler Flächenwidmungsplan, der den Vorgaben der Planzeichenverordnung entspricht.

In der folgenden Abbildung sind der ehemalige Flächenwidmungsplan sowie die Neudarstellung ersichtlich.


zurück zur Übersicht